Aktionsgruppe Bremen - Lilienthal                                            
 
Termine Plan Projekte Aktivitäten Mitglieder Patenkinder Plan in Kürze Pate werden  
News Fotos Spenden Links Impressum Patenbesuche UgandaReise  

Home

Aktivitäten  2017
 

 

 

 

 

 

 

Wir verkaufen weiterhin unsere Tierspardosen     Verkaufsstellen  siehe unter  TERMINE

 

 

AUFGRUND von  PC-UMSTELLUNG  und unterschiedlicher  BILDSCHIRMAUFLÖSUNG ist die Formatierung / Ausrichtung
leider von PC zu PC unterschiedlich. SORRY.
Bitte nach Leerräumen weiter scrollen.


 

 

 

 

Samstag,  2. Dezember
 
Tag der offenen Tür in der Oberschule SchaumburgerStr. in Bremen
Wir präsentieren mit einem Stand Plan International Vorort  und sammeln 70  Rote Hand gegen Kindersoldaten.

 

 

 


Gerne waren Kinder und Erwachsene bereit
sich die Hand rot anmalen zu lassen
... ....auf´s Papier zu drücken, mit Namen und ggfls. auch einem Statement zu versehen
Ehepaar Kuznik im Partnerlook :-)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Prima Unterstützung beim ROTE HÄNDE anmalen  erhielten wir durch Ella - Danke dafür liebe Ella!

Wir freuen uns,  dass wir 70 Rote Hände gegen das Unrecht der Kindersoldaten bekommen haben.

Kleinigkeiten und Tombola Lose wurden von den Schülerinnen und Schülern angeboten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

PLAN Abende im wunderbaren Ambiente des Überseemuseums

Am 27. und 28. November von 18.30 bis 21.30 Uhr informierten Henriette Schultz-Süchting und Inga Matthiesen von Plan Deutschland, Hamburg
unter dem Motto:
Der Blick über das Patenkind hinaus

Über 300 geladene Paten und Patinnen aus Bremen und Umland erlebten die PlanWelt hautnah mit Informationen über Patenschaften, mit Berichten und interessanten Filmen aus den Projektländern und mit Vorstellung  von Paten-/Projektreisen. 
Wir als Bremer Aktionsgruppe waren mit einem Stand vertreten und hatten die Möglichkeit, unsere Arbeit  mit einer kurzen PowerPoint Präsentation vorzustellen.


Sehr lieben Dank an Jette und Inga für diese beiden interessanten Abende.

DANKE auch an das Bremer Überseemuseum, insbesondere an Gabriele Müller für die nette Betreuung und
dass wir wieder einmal den wunderschönen Ozeanien - Lichthof  nutzen durften!

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Begrüßung durch Henriette Schultz -Süchting
und Inga Matthiesen

   An beiden Abenden volles Haus mit sehr interessierten Gästen

Inga erzählt über Plan - Projektreisen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Wir präsentieren unsere Aktionsgruppen Arbeit
 
Thema ROTE HAND

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Rote Hand
 
Benefizkonzert

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
in der Pause wurde ein kleiner Imbiss gereicht

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Gäste an unserem Aktionsgruppen-Stand
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Susanne, Hilde, Karin. Dürten, Monika mit Henriete Schultz- Süchting - Teamleitung Patenreisen und PLAN-Abende
auf den Fotos fehlt Dieter Kuznik - der Fotograf und Ersteller der Aktionsgruppen Präsentation.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

   
AKTIONEN und PINKIFIZIERUNGEN  in Bremen zum Weltmädchentag 2017

Am Mittwoch, den 11. Oktober 2017, dem Welt-Mädchentag, erstrahlten
in ganz Deutschland wieder bekannte Gebäude und Wahrzeichen in pink.

Mit dieser einzigartigen Aktion macht das Kinderhilfswerk Plan International Deutschland auf die
Situation von Mädchen in Ländern Afrikas, Asiens und Lateinamerikas aufmerksam. Der UN-Tag wurde auf Initiative von Plan 2012 ausgerufen, das sich mit seiner Kampagne „Because I am a Girl“ weltweit für die Rechte von Mädchen einsetzt, damit diese die gleichen Chancen erhalten wie Jungen.


 

 

 

 



 

Auch wir waren wieder dabei: am 11. Oktober wurde der silberne Wal des Universums Bremen und der Weser-Tower wieder pinkifiziert

 


 

 






 
 

 

 

 

DANKE für die Unterstützung  an das UNIVERSUM in Bremen und die EWE Oldenburg!


 


Bremens höchstes Bürogebäude, der Weser –Tower leuchtete an diesem Tag auch  wieder in Pink um damit symbolhaft auf die Rechte von Mädchen weltweit aufmerksam zu machen.
 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 
 

 

 

 

.


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

Sponsorenlauf für  Kinderpatenschaften der Oberschule Schaumburger Straße
am 8. September 2017  in der Pauliner Marsch in Bremen
Mit viel Elan, Enthusiasmus und sportlichem Ehrgeiz suchen sich die Schülerinnen und Schüler einen Sponsor, der dann für jede gelaufene Runde (1 km) einen vorher ausgemachten Betrag spendet.
Der Startschuss für das neue Patenkind des 5. Jahrgangs erfolgte um 11.00 Uhr durch Werders U23 Trainer Mirko Votava, 
sowie Dieter und Susanne Kuznik  von unserer Aktionsgruppe.

Unsere geplante Rote Hand Aktion mußte wegen des andauernden Regens sprichwörtlich ins Wasser fallen.
Wir werden das aber nachholen und zwar am Tag der offenen Tür in der Oberschule Schaumburger Strasse am 2. Dezember von 10 bis 13 Uhr

 

 

 

 

 

 


Collage von Susanne Nakip

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Plan Luftballons für die Startlinie

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Unsere Plan Shirts sind sehr begehrt  -  bekommen hauptsächlich die 5. Klassen - leider nicht genug für alle

Nach gelaufener Runde ist Wassermelone einfach genial!
Hier die größeren Klassen, die schon um 8 Uhr begonnen haben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

Die Klassensprecher der 5. Klassen sind aufgeregt: sie bekommen nun endlich "Ihr Patenkind" 
Es ist die vierjährige Johanna aus Ecuador
 

 

 

 


Die Aufregung steigt: gleich fällt der Startschuß!
 
Sehr sympathische Unterhaltung mit Mirko Votava.
Ehemaliger Werder Spieler, Europameister 1980 mit Deutschland. etliche Male Pokalsieger, Europapokal der Pokalsieger 1992
mit Werder Bremen, Trainer bei Werder Bremen
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Die Spannung steigt!
.
..... und LOS geht es nach dem Startschuß von Mirko Votava!

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 
DANKE Mirko Votava, an alle engagierten Lehrkräfte, insbesondere an Susanne Maas und Susanne Nakip,
an alle Schülerinnen und Schüler und an die Eltern, die dieses wichtige Projekt unterstützen!

 

 

 

 


 

 

 

 

Mitglieder Versammlung  in Hamburg  am 23. Juni 2017
Die Aktionsgruppen Vertreter der einzelnen Bundesländer in der Mitglieder Versammlung übergeben Herrn Dr. Bauch zum Jubiläum und zum Geburtstag nachträglich einen Geschenkekorb mit Präsenten aus den jeweiligen Bundesländern.
Dr. Bauch muss  die dazugehörigen Bundesländer-Fähnen den Geschenken zuordnen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

22. Juni 2017      Plan Hamburg       Grundsteinlegung des neuen Plan Gebäudes 
mit bekannten und unbekannten Gesichtern

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

Borgfelder Sommerfest am 11. Juni 2017  Großer Flohmarkt auf der Borgfelder Heerstr.
Wir sind dabei vor EXPERT KOHLE mit Informationsstand, Kunstgewerbe aus aller Welt,
und Tombola mit unseren begehrten Wundertüten

Der Erlös incl. weitere Verkaufserlöse von 630,- Euro geht an die NOTHILFE von Plan im SÜDSUDAN.

 

 

 

 

 

 


insgesamt 234 Wundertüten getrennt nach Kindern und Erwachsenen warten auf die Gewinner

                  Kindertüten

Dieter und Susanne ....es kann losgehen -  trotz Wind alles aufgebaut.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


.....es wird spannend beim Öffnen der Tüte

Dürten erklärt einem "Nicht- Gewinner " seinen Trostpreis.
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unsere sehr gut und reichhaltig gefüllten WUNDERTÜTEN  waren wieder einmal der Renner!
Durch die Mischung " jedes 3.Los gewinnt" erfreuten sich viele großen und kleinen Gewinner über die WUNDER in der großen Tüte. 

 

 


Hilde und Monika beim Losverkauf

Glück in der Liebe oder im Spiel??

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

DANKE an die Firma EXPERT KOHLE, dass wir den Raum vor ihrem Laden nutzen durften.

 

 

 

 

 

Informations - und Verkaufsstand beim
Benefizkonzert der Freien Musikschule Bremen-Nord 
Gustav- Heinemann-Bürgerhaus,  Bremen-Vegesack 

"Kinder spielen für Kinder Internationale Musik" 
Ein bunter Reigen mit vielen wunderbaren Musikstücken und unterschiedlichen Instrumenten  vorgeführt von Kindern und Jugendlichen aller Altergruppen.
Susanne informierte während des Konzerts über das PLAN-Projekt "Kinderarbeit in Tansania" und über Patenschaften bei Plan.

DANKE an alle Musikerinnen und Musiker, an das Team -  insbesondere an Monika Arnold für die tolle Organisation.
Durch ihr Engagement wurde das Projekt mit 1.600,- Euro Spende  direkt unterstützt.
 

 

 

 

 

 

 

Mit unserem Verkauf und den Tombolalosen in der Pause
erzielten wir als Aktionsgruppe einen Erlös von 
434,48  Euro zugunsten der Nothilfe für den Südsudan.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Der Zwergentanz
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



 

 

 

 

 

 

 

DANKE an alle Spenderinnen und Spender die unseren Aufruf 

für die Nothilfe Südsudan unterstützen!

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

5. Januar 2017          Praxis Zahnarzt Dr. Mangelsdorf in Weyhe
Empfang eines Spendenschecks über 5.700,-  Euro
in Vertretung für Plan Deutschland/ Hamburg
zugunsten eines Mädchenprojektes.

Die Praxis sammelte jahrelang dass ihnen überlassene Zahngold
und so kamen in den vergangenen Jahren 350 Gramm Gold und damit 12.700,- Euro zusammen.

Insgesamt profitieren fünf Organisationen von dem gesammelten Zahngold.
Den Großteil bekommen das Kinderhilfswerk Plan International mit 5.700 Euro
sowie die regionale Stiftung

„Gib Bildung eine Chance“ und das Kinderhospiz Löwenherz mit jeweils 3000 Euro. Jeweils 500 Euro erhalten zudem die Organisationen Weißer Ring
und Ärzte ohne Grenzen. "Ganz besonders am Herzen liegen uns Kinder. Deshalb wollen wir bewusst mehrere Organisationen und Projekte unterstützen, die sich für Kinder und Jugendliche in völlig unterschiedlichen Lebenssituationen engagieren", erläutert Wolfgang Mangelsdorf in diesem Zusammenhang

 

 

 

 

 


 

Das Praxisteam
Dr. Wolfgang Mangelsdorf mit Gattin und Tochter.



Als DANKESCHÖN
Der PLAN Kalender 2017 für den Warteraum! 

 

 

 Dr. Mangelsdorf  und Tochter
 mit den  Vertreterinnen der
 Hilfsorganisationen