Aktionsgruppe Bremen - Lilienthal                                 
Viele kleine Menschen, an vielen kleinen Orten, können viele kleine Dinge tun und das Gesicht dieser Welt verändern.
Termine PlanProjekte Aktivitäten Mitglieder Patenkinder Plan in Kürze Pate werden  
News Fotos Spenden Links Impressum Patenbesuche UgandaReise  

Home

Artikel 7 der UN-Kinderrechtskonvention:

„Das Kind ist unverzüglich nach seiner
Geburt in ein Register einzutragen und hat
das Recht auf einen Namen von Geburt an
das Recht, eine Staatsangehörigkeit zu
erwerben ...“

Für uns ist es  selbstverständlich, direkt
nach der Geburt in ein Geburtenregister
eingetragen zu werden. 
Weltweit sind 230 Millionen Kinder unter
5 Jahren "unsichtbar" weil sie nicht
registriert sind!
 

Jedes Kind zählt!
Wir unterstützen die Maßnahmen von Plan zur Geburtenregistrierung.

 

Warum ist eine Geburtsurkunde wichtig?
Ohne Geburtsurkunde können sie als
Kinder und später als Erwachsene viele
Grundrechte nicht wahrnehmen.

Eine Geburtsurkunde kann vor früher
Heirat, Kinderarbeit oder Kinderhandel'
schützen. 
Eine Geburtsurkunde ist Voraus-
setzung, um geimpft oder in ein
Krankenhaus eingewiesen, eingeschult
oder zu Abschlussprüfungen zuge
lassen zu werden.

Ohne einen Identitätsnachweis können
Menschen weder heiraten oder erben,
noch ein Konto eröffnen, wählen oder
gewählt werden. Sie sind unsichtbar!

Wenn Sie dazu beitragen möchten,
dass alle Kinder "sichtbar" werden
dann richten Sie bitte Ihre freundliche
Spende an:


unser aktueller Spendenstand
für das Projekt:
3.960,- Euro

Plan AG Bremen, S. Kuznik,
IBAN DE10291523001401063076
Kontonummer 140 106 3076,  Kreissparkasse Osterholz, Bankleitzahl 291 523 00
Verwendungszweck: Geburtsurkunden
GNO0282

Bitte geben Sie Ihren Namen, Ihre  Anschrift,
falls vorhanden, Ihre Paten- bzw. Referenznummer damit Plan Ihnen eine Zuwendungsbescheinigung
ausstellen kann.
Dankeschön im Voraus!                                           

 

 

Geburtsurkunde für ein Leben mit Rechten

Seit der Gründung von Plan im Jahr 1937 stehen Kinder im Mittelpunkt unserer Arbeit. Die Konvention über die Rechte des Kindes der Vereinten Nationen und ihre Zusatzprotokolle spielen in der Programmarbeit des Kinderhilfswerkes eine zentrale Rolle. Damit Kinder geschützt und in Würde aufwachsen können, müssen ihre Gesellschaften und Staaten die entsprechenden Rechte umgesetzt und bekanntgemacht haben. Ein fundamentales Recht, das schätzungsweise jährlich mehr als 51 Millionen Mädchen und Jungen verwehrt wird, ist das Recht, bei Geburt in ein Geburtenregister eingetragen zu werden. 


Es sind vor allem Kinder benachteiligter Familien sowie Kinder ethnischer und religiöser Minderheiten, die nicht registriert sind. Sie leben in abgelegenen Gebieten weit entfernt von den zentralen Meldestellen.

Die Kinder mögen zwar einen Namen erhalten, doch ohne einen offiziellen Nachweis bleiben ihnen soziale, wirtschaftliche und politische Rechte sowie das Recht auf Schutz verwehrt.


 

Eine Geburtsurkunde ist Voraussetzung, um geimpft oder in ein Krankenhaus eingewiesen, eingeschult oder zu Abschlussprüfungen zugelassen zu werden.

Ohne einen Identitätsnachweis können Menschen weder heiraten oder erben, noch ein Konto eröffnen, wählen oder gewählt werden

Durch die unmittelbare Zusammenarbeit mit den Kindern und ihren Familien erfährt Plan immer wieder, wie notwendig eine Geburtsurkunde ist, um Kinder zu schützen. Besonders wichtig ist der Geburtsnachweis bei Umweltkatastrophen oder kriegerischen Auseinandersetzungen.

In solchen Situationen ist die Gefahr für Kinder, Menschenhändlern in die Hände zu fallen oder von bewaffneten Gruppen eingezogen zu werden, besonders groß.

 

 


Warum Menschen nicht registriert sind:  

  • Familien und Gemeinden haben keine Kenntnis über ihre Rechte.

  • Beschwerliche administrative Verfahren ( Eltern müssen beispielsweise Dokumente vorweisen die sie nicht haben)

  • Benachteiligte Familien können sich die Gebühren für das Ausstellen einer Geburtsurkunde nicht leisten.

  • Die Meldestellen sind für viele Familien, die in ländlichen Gebieten leben schwer erreichbar.

  • Fehlende moderne und mobile Technik der Datenerfassung. Oft ist das Personal schlecht ausgebildet.

  • Viele ethnische Volksgruppen befürchten, durch die Registrierung noch stärker benachteiligt zu werden.


 


 

In Thailand werden geschätzte fünf Prozent der Geburten nicht registriert und etwa eine Million Kinder besitzen keine Geburtsurkunde. Ohne Geburtsurkunde können Kinder ihre Rechte auf Bildung, Gesundheit und Schutz jedoch nicht wahrnehmen. Zudem sind diese Kinder einem besonders hohen Risiko ausgesetzt, Opfer von Kinderhandel oder Ausbeutung zu werden. Plan führt daher in Thailand ein Projekt zur Geburten-registrierung durch.

Mit Ihrer Spende unterstützen Sie Plan dabei, dieses Projekt vor Ort nachhaltig umzusetzen und es den Kindern zu ermöglichen, ihre Rechte wahrzunehmen.


Plan ist inzwischen die führende Internationale Nichtregierungsorganisation in Sachen Zivile Registrierungssysteme.

 

Ausgewählte Plan-Projekte und Kooperationen

Auf internationaler, nationaler und regionaler Ebene macht Plan immer wieder auf das Recht einer Geburts­eintragung aufmerksam, unterstützt Regierungen dabei, die Registrierung zu vereinfachen und informiert die Menschen über die Vorteile einer Geburtsurkunde:

  • In Westafrika erhielten mehrere tausend Mädchen und Jungen eine Geburts-urkunde durch den Einsatz mobiler Registrierungs-büros.

  • Schwangere, die sich in Gesundheitszentren betreuen lassen, können in den Plan Programmgebieten ihre Kinder gleich nach der Geburt registrieren lassen.

  • Plan unterstützt den Aufbau von modernen und nachhaltigen Registrierungs-systemen.

  • Mehr als 3,2 Millionen Mädchen und Jungen im indischen Bundesstaat Orissa sind nun im Besitz einer Geburtsurkunde.

  • Intensive Schulungen auf Gemeinde- und Bezirksebene sowie Aufklärungsarbeit bei den Gemeinden über die Wichtigkeit einer Geburtsurkunde.

  • Zweijährige Kooperation mit dem UN-Flüchtlingshilfs-werk um staatenlosen Kindern zu einer Identität zu verhelfen.


 

an den Anfang